Dienstag, 13. August 2013

Exotische Früchte (Warenwissen)

Von der Avocado bis zur Pomelo

Exotische Früchte (Warenwissen)

In diesem Warenwissen Artikel gehe ich kurz auf die neun gängigsten  exotischen Früchte im Einzelhandel ein. Es wird das Aussehen der Frucht und des Fruchtfleisches beschrieben und woran der Reifezustand erkannt werden kann. Auch auf die Zubereitung wird eingegangen. Die meisten exotischen Früchte können roh verzehrt werden und viele sind für die Zubereitung von Obstsalaten und Desserts geeignet.


Die Avocado

Die Avocado hat eine birnenähnliche Form. Sie hat eine tiefgrüne bis dunkelgrüne Farbe und einen relativ großen Kern. Das Fruchtfleisch hat die Farben goldgelb oder grüngelb. Gibt die Frucht bei einem leichten Daumendruck nach, ist sie zum Essen geeignet. Die Avocado hat mit 10-30% einen sehr hohen Fettanteil. Lediglich das Fruchtfleisch ist geniessbar. Sie kann entweder roh gegessen, oder in Salatsoßen, zu Brotaufstrichen und anderen Gerichten verarbeitet werden.


Die Feige

Die Feige ist ungefähr so klein wie ein Tischtennisball. Das Fruchtfleisch ist rosa bis rötlich und schmeckt sehr süß. Die Schale ist dunkelgrün bis dunkelviolett. Das hängt auch sehr von der Sorte ab. Hat die Feige eine kugel- bis birnenmäßige Form erreicht, ist sie zum Verzehr geeignet. Feigen kann man entweder direkt essen oder auch gut zu Kuchen verarbeiten.


Der Granatapflel

Ein Granatapfel ist rot bis dunkelrot. Er wird auch Grenadine genannt. Der Durchmesser dieses Exoten beträgt ungefähr acht Zentimeter. Im Inneren sind das Fruchtfleisch und viele Samen zu finden. Ausschließlich die Samen sind zum Verzehr geeignet und müssen vom Fruchtfleisch ausgetrennt werden. Sie schmecken wässrig-süß und sind zum Beispiel zum Dekorieren und zum Zubereiten von Eiskrem und Desserts geeignet. Sie können aber auch roh verzehrt werden.


Die Kaki

Die Kaki hat eine ähnliche Form wie eine Tomate. Sie trägt auch den Namen Sharonfrucht. Man erkennt sie sehr leicht an den vier grünen Kelchblättern auf der Oberseite. Die Schale hat eine gelbe bis orangene Farbe. Das Fruchtfleisch ist dagegen etwas heller. Mit einem leichten Daumendruck kann man die Reife der Kaki feststellen. Umso mehr die Kaki nachgibt, desto reifer ist sie.


Die Limette

Eine Limette hat ungefähr die Größe eines Golfballs. Sie wird auch Limone genannt. Normalerweise ist die
Farbe grün bis dunkelgrün. Eine reife Limette kann auch gelb werden. Das Fruchtfleisch hat ein sehr dünnes Grün. Der Geschmack ist sauer. Sie gehört zu den Zitrusfrüchten. Sie wird gerne für Cocktails wie zum Beispiel den berühmten Caipirinha verwendet.


Die Mango

Eine Mango hat eine rundlich-ovale Form. Sie kann ausgewachsen, bis zu zwei Kilogramm wiegen. Die Schale hat die Farben grün, gelb, rot, dunkelrot oder mehrere dieser Farben gemischt. Das hängt auch sehr von der jeweiligen Sorte der Mango ab. Auch hier kann mit einem Daumendruck die Reife festgestellt werden. Gibt sie nach und duftet, dann ist sie reif. Trägt sie schon schwarze Punkte, sollte sie bald verzehrt werden, denn dann ist sie vollreif. Es gibt sehr viele unterschiedliche Arten von Mangos, die sich in ihren Eigenschaften unterscheiden. Aus Mangos kann Saft gemacht werden. Aber auch leckere Marmeladen, Soßen, Obstsalat, Chutneys und Desserts können damit zubereitet werden. Sie kann auch roh gegessen werden.


Die Papaya

Die Form der Papaya ist länglich bis oval. Die Schale des ausgereiften Exoten ist gelblich bis grün und das

Fruchtfleisch hellorange bis rosa. Mit dem süsslichen Fruchtfleisch können zum Beispiel Soßen und Salate zubereitet werden.


Die Physalis

Die Physalis trägt auch die Bezeichnung Kapstachelbeere. Die Schale ist gelb bis grün. Die Form ist vergleichbar mit der einer Kirsche. Der Geschmack ist sauer. Die Beeren müssen vor dem Verzehr aus der Umhüllung gelöst werden. Sie können roh verzehrt werden. Sie eignen sich auch gut für Fruchtsalate, Desserts und zur Dekoration.


Die Pomelo

Die Pomelo ist auch bekannt unter dem Namen Pampelmuse. Sie ist die größte Frucht unter den Zitrusfrüchten. Sie können sehr groß werden. Normalerweise sind sie in etwa so groß wie eine Honigmelone und kann auch so groß wie ein Fussball werden. Das Gewicht kann bei ausgewachsenen Exoten bis zu zwei Kilogramm betragen. Das Fruchtfleisch schmeckt bitter, sauer und saftig. Sie kann gut in Salaten und zu Konfitüre oder Saft verarbeitet oder direkt verzehrt werden.


Diesen Artikel anhören




Weitere relevante Artikel